„Taxi Teheran“ (2015)

Der iranische Regisseur Jafar Panahi ist seit 2010 mit Berufsverbot belegt, doch er findet immer neue Wege, um Filme zu drehen, die dann illegal außer Landes gebracht werden. Dieses Mal hat er sich einfach mit einer Kamera ans Steuer eines Taxis gesetzt und die Begegnungen und Gespräche mit unterschiedlichsten Fahrgästen dokumentiert – oder so zumindest die Fiktion, denn es wird schnell klar (viel rascher als etwa bei „This Is Not a Film“), dass die Situationen gestellt sind. „„Taxi Teheran“ (2015)“ weiterlesen

Advertisements