„Sicario“ (2015)

Vor zwei Jahren legte der frankokanadische Regisseur Denis Villeneuve mit „Prisoners“ (2013) ein furioses englischsprachiges Debüt hin. Ich selbst habe den Psychothriller mit Hugh Jackman, Jake Gyllenhaal und Paul Dano in den Hauptrollen zwar erst vor ein paar Monaten auf Blu-ray gesehen, der Film zählt daher aber wohl mit zu meinen persönlichen Filmhighlights dieses Jahres 2015. „Prisoners“ ist hoch spannend, nervenaufreibend, verstörend, beunruhigend.

Die Frage, ob der Zweck illegale Mittel heiligt, teilt „Prisoners“ auch mit Villeneuves aktuellem Film „Sicario“ (2015) über den Drogenkrieg an der US-amerikanisch-mexikanischen Grenze. Josh Brolin, Benicio del Toro und Emily Blunt versuchen darin, der eskalierenden Gewalt der Drogenkartelle Herr zu werden, und sind dabei nicht nur physische sondern auch moralische Grenzgänger.

Über Brolin und del Toro muss man eigentlich nichts Lobendes mehr sagen, und auch Blunt beweist einmal mehr, dass sie auch eine glaubwürdige Actionschauspielerin ist. Die Inszenierung der kargen Wüstenlandschaft durch den bereits zwölffach Oscar-nominierten Roger Deakins (unter anderem für „Prisoners“!) ist beeindruckend; seine Kameraarbeit erinnert in der Farbgebung stark an Steven Soderberghs „Traffic“ (2000), einen Film der (mit Benicio del Toro in einer Hauptrolle) ebenfalls den War on Drugs behandelt. Mit seinem Fokus auf eine weibliche Protagonistin weist „Sicario“ zudem auch Parallelen zu Kathryn Bigelows „Zero Dark Thirty“ (2012) mit Jessica Chastain auf.

Möchte man auf hohem Niveau nörgeln, so ist doch festzustellen, dass „Sicario“ leider auch manche Schwächen aufweist. Zahlreiche interessante Aspekte werden nur an der Oberfläche berührt, in der Mischung aus Action, Thrill und politischer Aussage bleibt manches auf der Strecke. An „Prisoners“ kann „Sicario“ nicht heranreichen – sehenswert ist der aktuelle Film aber trotzdem allemal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s